Riedel - precision in cooling Glen Dimplex Deutschland
Deutsch
English
Français
Italiano
汉语

Energieeffizienz steigern – Betriebskosten und CO2-Emissionen reduzieren

Der Wirkungsgrad entscheidet

Von Anfang an wird bei RIEDEL auf bestmögliche Energieeffizienz der Kaltwassersätze geachtet. Forschung und Entwicklung berücksichtigen in jeder Phase den Leitsatz: Geringste Betriebskosten bei maximaler Leistung, Präzision und Zuverlässigkeit.

Zur Optimierung werden die Kühler aufwändig ausgestattet:

  • Optimierung der Kältemittel
  • Optimierung Ihrer Anwendung mit den vereinbarten Betriebsbedingungen in den Klimakammern
  • Energieeffiziente Bauteile im Volllast- und Teillastbetrieb
  • Geeignete Anlagenschaltungen und Optimierung über die RIEDEL Regler für wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Anwendung
  • Maximale Nutzung des RIEDEL-Energie-Spar-Systems (FreeCooling), um den Anteil der aktiven Kälteerzeugung zu minimieren 

Jahresganglinie am Beispiel der Stadt München

Die Nutzung der freien Kühlung über das RIEDEL-Energie-Spar-System ist von den Betriebstemperaturen im Kühlkreislauf und den örtlichen Außentemperaturen abhängig. Bei Nutzung eines ESS kann die Laufzeit der Kompressoren um bis zu 75 % reduziert werden.

Die Energie-Spar-Systeme lassen sich auch mit anderen Produkten, wie z. B. Wärmepumpen aus der GLEN DIMPLEX GRUPPE, kombinieren. Zur Beratung und für die Installation sprechen Sie bitte mit dem RIEDEL-Service.

Ihre Chance im internationalen Wettbewerb

Durch die flexible Antwort zur optimalen Energienutzung Ihrer Anwendungen werden die Gesamtenergiekosten des Unternehmens gesenkt.


Energiesparsysteme

Energiesparschaltung

Die von RIEDEL entwickelte Energiesparschaltung passt sich dank zusätzlichem Einsatz eines Rückkühlers flexibel der Umgebungstemperatur an. Sie bietet prozesssicher durch Multimode die Möglichkeit, zwischen passiver und aktiver Kälteerzeugung sowie einem Mischbetrieb zu wählen. Dies kann Energiekosten im Idealfall, abhängig von der Umgebungs- und Vorlauftemperatur, um mehr als   50% senken.


Wärmerückgewinnung

Mit diesem System ist es möglich, die Wärmeenergie aus dem Kältekreislauf zu nutzen bevor sie zur „Abwärme“ wird. Ihr Nutzen: Sie sparen wertvolle Heizenergie für Ihre Prozesse oder Gebäude in dem Energie durch die Wärmerückgewinnung aus dem Kältekreislauf anderen Verbrauchern zugeführt wird. Sobald deren Aufnahmekapazität sinkt, wird über zusätzliche Ventilatoren überschüssige Wärme an die Umgebungsluft abgegeben.


Heizungseinbindung

Wärmeenergie aus wassergekühlten Kühlaggregaten wird über eine Übergabestation an Ihr Heizsystem übertragen. Im Winter und in der Übergangszeit benötigen sie weniger oder keine konventionelle Heizenergie (Öl, Gas). Zusätzlich werden im Sommer Ihre Gebäude mit einem Rückkühler von Wärme entlastet. Ihr Bestand an Kühlaggregaten lässt sich problemlos umrüsten und an dieses System anbinden.


Bitte beachten Sie, dass zur energieeffizienten Nutzung der vorgestellten Systeme eine Anlagenplanung zum Heizsystem unter Berücksichtigung von Schallschutz, Anlagenstandort sowie zusätzlichem Platzbedarf notwendig ist. Zudem ist ein erhöhter Montage- und Inbetriebnahme-Aufwand erforderlich. Die Mehrkosten haben sich aber bereits nach weniger als zwei Jahren amortisiert. Fragen Sie unsere Spezialisten nach den Möglichkeiten zur Energieoptimierung Ihrer Kälteanlage.

Suche

Suchen Sie in unserer Datenbank nach Ihrem Begriff: